Berufe

    Prev Next

    Berufe

     

    Fachkraft für Abwassertechnik

     

    Sehr schnell machen wir aus Wasser Abwasser (eine heiße Dusche, ein Druck auf die WC-Spülung, eine Maschine mit Wäsche, usw.). Dieses Abwasser gelangt für die meisten Menschen auf unsichtbarem Weg in die Kläranlage.

    Der umgekehrte Weg, Abwasser dem Wasserkreislauf wieder zuzuführen, dauert sehr viel länger und ist wesentlich komplizierter. Die Reinigung erfolgt in vielen Schritten.

    Dazu werden engagierte Fachkräfte für Abwassertechnik benötigt.

    Die Kläranlage und das Kanalnetz werden anhand von eingehenden Daten am Bildschirm überwacht. Die Fachkraft für Abwassertechnik analysiert, überwacht, steuert und dokumentiert die Schritte bei der Abwasserreinigung.

    Ebenso wichtig sind regelmäßige Kontrollen der Kläranlage und des Kanalnetzes. Dabei werden diverse Proben entnommen und im eigenen Labor chemisch und biologisch untersucht. All diese Arbeiten müssen dokumentiert werden und finden bei der Steuerung und Optimierung der Kläranlage ihre Verwendung.

    Technische Geschicklichkeit und Können sind bei der Wartung und den Reparaturen der technischen Ausstattung erforderlich. Dazu gehören unter anderem Pumpen, Motoren, Rührwerke, Getriebe und diverse andere Maschinen, die im Kanal oder auf der Kläranlage zum Einsatz kommen.

    Ebenfalls kommt Steuer- und Regeltechnik zum Einsatz, die gewartet, überprüft und programmiert werden muss.

    Die Unterhaltung und Pflege des Betriebsgeländes der Kläranlage (Gebäude, Bauwerke und Grünflächen), des Kanalnetzes und der sonstigen Bauwerke gehört zu den Aufgaben einer Fachkraft für Abwassertechnik.

    Die Arbeiten am PC und im Labor wechseln sich ab mit technischen Arbeiten draußen vor Ort (auf der Kläranlage, in und über den Abwasserkanälen).

    Auftretende Störungen, egal in welchem Bereich, müssen umgehend beseitigt werden, damit es zu keiner Gefahr für die Umwelt kommt.

    Daher ist dieser Beruf sehr abwechslungsreich und bietet sehr viele Herausforderungen.

    Voraussetzungen:

    • einen guten Hauptschul- oder Realschulabschluss
    • mindestens befriedigende Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern und Mathematik
    • handwerkliches Geschick
    • Interesse an Mechanik und Elektronik
    • Spaß an der Arbeit im Team
    • körperliche Fitness

     

    Anerkannter Ausbildungsberuf:

    • duale Ausbildung im öffentlichen Dienst oder in der Industrie
    • 3 Jahre Ausbildung

     

    Aufstiegschancen:

    • Abwassermeister
    • Techniker

     

    Kontakt:

    Kläranlage Oberhoppen, Telefon: 02683 33103

     

     

     

     

    Elektroniker der Fachrichtung Betriebstechnik

    Elektroniker der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik

     

    Da auf der Kläranlage viele Pumpen, Motoren, Rührwerke, Steuer- und Regeltechnik usw. vorhanden sind, werden neben der Fachkraft für Abwassertechnik auch Elektroniker, früher Elektriker, gebraucht. Die Anforderungen sind sehr komplex.

    Sie reichen von Instandhaltung und Überprüfung der vorhandenen Elektrik bis zur Programmierung von Mess- und Steuertechnik. Zusätzlich kommen Fernwirktechnik und SpeicherProgrammierte Steuerung (SPS) zum Einsatz.

    So bietet sich hier ein interessantes, breitgefächertes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld, das keine Routine und Langeweile aufkommen lässt.

     

    Voraussetzungen:

    • Bereitschaft zur Weiterbildung im Bereich der Abwassertechnik
    • handwerkliches Geschick
    • Interesse an Mess- , Steuer- und Regeltechnik; Fernwirktechnik usw.
    • Spaß an der Arbeit im Team
    • körperliche Fitness

     

    Kontakt:

    Kläranlage Oberhoppen, Telefon: 02683 33103

      

     

     

     Zurück zur Startseite   

    Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
    OK